Kostenlos testen Login
Home » Blog » Neue Funktion – Bilder direkt in E-Mails einbetten

Neue Funktion – Bilder direkt in E-Mails einbetten

24. Juni 2014

Bilder sichtbar in Emails einbetten

Neue Funktion: Embedded Images

Mit der viel gewünschten neuen Funktion der eingebetteten Bilder oder zu Englisch Embedded Images ist es ab sofort möglich, in der Newsletter Software von Newsletter2Go Bilder direkt in E-Mails einzufügen. Diese können bis zu 50 KB groß sein und werden beim Empfänger direkt angezeigt. Wir erklären Ihnen in diesem Beitrag, wie das funktioniert.

Wie funktionieren eingebettete Bilder / Embedded Images?

Bei der Erstellung von Newslettern werden die ausgewählten Bilder mittels Base64-Codierung in ein Text-Format umgewandelt. Diesem Code wird dann eine Content-ID (cid) zugeteilt, die das Bild in der E-Mail als Referenz verfügbar macht und damit direkt einbindet. Da das Bild als Text mitgeschickt wird, ist die entsprechende Grafik direkt vorhanden und wird daher von E-Mail-Programmen sofort geladen. Die meisten Programme und Clients erkennen die so codierten Bilder und stellen den Code direkt wieder als Bild dar. Dies funktioniert alles automatisch, sobald Sie Ihr gewünschtes Bild in die Newsletter-Vorlage laden.

Was bringt diese Funktion?

Haben Sie ein HTML-Bild eingefügt, kann zum Beispiel das Firmenlogo oder der Teaser als Komponente des Mailings direkt in der E-Mail angezeigt werden und muss nicht erst geladen werden.
Bei den meisten Mail Clients wie Outlook, Thunderbird oder Gmail muss die Anzeige von normalen Bildern standardmäßig erst erlaubt werden. Die Umgehung dessen (mittels der Embedded Images) bietet natürlich einen Vorteil gegenüber der normalen Bildverlinkung.
Die Nutzung von Embedded Images funktioniert mit dem Newsletter Tool von Newsletter2Go in fast allen Browsern und E-Mail Clients. Einzige Ausnahmen bilden hierbei Microsofts Hotmail und Yahoo Mail. Diese werden nicht unterstützt.

Was Sie bei der Nutzung von Embedded Images beachten müssen

Die Nutzung von Embedded Images bringt aber nicht nur Vorteile, sondern auch einige Nachteile mit sich. Dies betrifft vor allem das Aufblähen des Quellcodes beim Erstellen eines Newsletters. Da die Bilder als codierter Text mitgeschickt werden, verändert sich die Größe der versendeten E-Mail. Je nach Anzahl und Größe der Bilder variiert die nötige Menge der Daten dabei stark. Das liegt daran, dass die Speichergröße für den benötigten Text des Bildes oft mehr beträgt, als die Dateigröße der Grafik selbst.

Ein Beispiel-Logo wie dieses, hat als base64-codierter Anhang einen Eintrag im Quelltext mit über 2000 Zeichen!
Logo_Quer_Medium_cutout

Mit steigender Datengröße erhöht sich auch die Ladezeit der E-Mail. Der Empfänger wird durch die Nutzung von eingebetteten Grafiken gezwungen, diese herunterzuladen. Gehen Sie deshalb sparsam mit der Verwendung von Bildern um, damit sich Ihre mobilen Nutzer mit begrenztem Traffic nicht über den hohen Verbrauch ärgern.
Außerdem ist zu beachten, dass mit steigender Datengröße nicht nur die Download-Zeit der E-Mail, sondern auch die Wahrscheinlichkeit einer SPAM-Markierung steigt. Prüfen Sie deshalb für sich, ob Sie wirklich drei Bilder in Ihre E-Mails einfügen wollen oder ob ein aussagekräftiges Bild nicht ausreichend ist.

Wie nutze ich die Funktion?

Die Nutzung der Funktion ist denkbar einfach. Um geeignete Bilder in E-Mails einbetten zu können, muss nichts weiter aktiviert werden. Lediglich auf die Größe muss geachtet werden. Sobald Sie eine Grafik ausgewählt und in Ihren Baustein im Newsletter geladen haben, erscheint links in der Leiste unter den Desktop-Einstellungen die Schaltfläche “Bild einbetten”. Dort klicken Sie einfach einmal auf den weißen Punkt und aktivieren die Einbettung. Beachten Sie dabei, dass diese Option nur bei Bildern aktiv ist, die kleiner als 50 KB sind.

bilder_einbetten_Newsletter2Go

Sie sehen das Bild ganz normal in Ihrer E-Mail. Probieren Sie es einfach aus!

Unterschiede kurz beleuchtet

Wir möchten Ihnen an einem Beispiel zeigen, wie die Unterschiede in der Realität aussehen. Auf dem oberen Bild sehen Sie ein Mailing ohne die verwendete eingebettete Grafik direkt in Outlook. Sie erkennen den Hinweis „Bild laden“ von Outlook. Auf der unteren Seite hingegen sehen Sie dasselbe Mailing mit Nutzung von Embedded Grafik (Ihr Firmen-Logo).

Embedded_Outlook_Newsletter2Go
Embedded_Outlook_Mit_Newsletter2Go

Empfehlung für Embedded Images

Bilder im Newsletter werten die Inhalte zwar auf, dennoch empfehlen wir: Genießen Sie diese Funktion mit Vorsicht. Gerade aufgrund der erhöhten Wahrscheinlichkeit einer SPAM-Markierung und den damit verbundenen sinkenden Zustellraten, ist die Nutzung von Embedded Images nur eingeschränkt zu empfehlen. Auch die erhöhte Datenmenge beim Empfang ist nicht unerheblich.
Wir empfehlen daher für Ihr Newsletter Marketing, mit den eingebetteten Bildern nur sparsam umzugehen und am besten maximal ein Bild pro E-Mail zu nutzen. Dafür empfiehlt sich eine für Sie wichtige Grafik wie beispielsweise Ihr Firmenlogo im Header-Bereich des Mailings. Mit einem eingefügten Firmenlogo können Ihre Empfänger Sie so als Absender schnell identifizieren.
Falls Sie eigene Vorschläge, Kritik, Ideen oder Wünsche zu den Features der Newsletter2Go Software haben, können Sie sich gerne jederzeit bei uns melden. So können wir Ihre Wünsche bei der Produktentwicklung berücksichtigen.

Starten Sie jetzt durch, schreiben Sie ein spannendes Mailing und beginnen Sie mit dem Einfügen Ihrer Bilder in HTML E-Mails – ein kleiner Aufwand für einen großen Effekt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Newsletter2Go verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.