Kostenlos testen Login
Home » Blog » So gestalten Sie die perfekte Weihnachtsmail-Vorlage für Ihre festlichen Kampagnen

So gestalten Sie die perfekte Weihnachtsmail-Vorlage für Ihre festlichen Kampagnen

21. Dezember 2018

Weihnachtsmail-Vorlage_Newsletter2Go

Wie Sie perfekte Weihnachtsmail-Vorlagen gestalten

Das Weihnachtsfest bietet die perfekte Gelegenheit, aus seinen üblichen Mustern auszubrechen und seinen Kunden außergewöhnliche und kreative Newsletter zu senden. Wichtig ist hier auch die Gestaltung der Weihnachtsmail. Mit ein paar Tipps können Sie außergewöhnliche Weihnachtsmail-Vorlagen gestalten und für Ihre Newsletter zu Weihnachten verwenden.

Tipps zur Gestaltung

Die Gestaltung eines Newsletters hilft dabei, den Grund und das Thema des Mailings klar zu kommunizieren. Dies ist wichtig für die Relevanz. Erscheint ein Newsletter dem Empfänger nicht relevant, wird er ihn nicht lesen, sondern direkt löschen oder in den Spam-Ordner verschieben.

Ein Newsletter sollte übersichtlich gestaltet sein. Durch eine Strukturierung können Sie den Empfänger visuell leiten und für eine bessere Lesbarkeit sorgen. Bedenken Sie dabei, dass auch Whitespace positiv für die Wahrnehmung des Newsletters sein kann. Dieser sorgt dafür, dass der restliche Inhalt an Bedeutung gewinnt. Es empfiehlt sich also, mit nicht allzu vielen verschiedenen Elementen zu arbeiten. Dennoch können Sie zur Weihnachtszeit aus Ihrem üblichen Muster ausbrechen und einen besonderen Newsletter versenden. Mit einfachen und schönen grafischen Elementen können Sie für einen neuen und festlichen Look sorgen. Wichtig dabei: behalten Sie Ihre Zielgruppe immer im Hinterkopf!

  • Bilder und Motive

Weihnachtliche Motive und Bilder helfen dabei, eine festliche Stimmung aufkommen zu lassen. Dabei sollte die Anzahl, Anordnung und Art der Elemente entsprechend Ihrer Zielgruppe gewählt werden. Während im B2B-Business bereits kleine und dezente Elemente ausreichen, können Sie Ihre Newsletter im B2C-Bereich etwas ausgefallener gestalten.

Möchten Sie Bilder in Ihren Newsletter einbauen, achten Sie darauf, dass diese hochwertig und passend zum Thema sind. Andernfalls könnte Ihre Seriosität und Authentizität von Kunden schnell in Frage gestellt werden. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass die Bilder nicht allzu groß sind. Dies kann die Ladezeit des Newsletters beeinflussen und die Geduld der Empfänger auf die Probe stellen.

Es gibt verschiedene weihnachtliche Motive, die Sie bei der Gestaltung Ihrer Weihnachtsmail-Vorlage nutzen können. Einige davon sind in der folgenden Tabelle aufgelistet:

BilderMotive
SchneeflockenEngel
WeihnachtsmännerPlätzchen
WeihnachtsmützenZweige und Tannen
SterneTannenzapfen
SternschnuppenLebkuchen
  • festliche Emojis

Weihnachten gilt als das Fest der Liebe. Deswegen sollte auch Ihr Newsletter eine weihnachtliche Stimmung und die richtigen Emotionen hervorrufen. Die passenden Emojis helfen dabei, die gewünschten Emotionen zu überbringen und zu visualisieren. Auch im Text schwer erkennbare Intentionen, wie beispielsweise Ironie, können mit hilfe von Emojis klarer kommuniziert werden. Ob Emojis tatsächlich besser bei den Empfängern ankommen, ist auch hier von der Zielgruppe und dem Thema des Newsletters abhängig. Ein A/B-Test kann Ihnen helfen, dahingehend die richtige Entscheidung zu treffen.

Beispiele Emojis Weihnachten - Newsletter2Go
  • Farben

Die Wirkung von Farben eines Newsletters sind eines der ersten Dinge, die ein Empfänger unbewusst wahrnehmen wird. Sind Ihre Newsletter nach Ihrer persönlichen Corporate Identity (CI`) gestaltet, können die Kunden schnell erkennen, wer der Absender des Mailings ist. Weihnachten bietet jedoch auch die Möglichkeit, aus den typischen Farbmustern auszubrechen. Dabei sollten die Farben nach wie vor sinnvoll eingesetzt werden. Drei Farben werden besonders oft im Zusammenhang mit Weihnachten genutzt:

  • Rot → Farbe des Herzens und passend für das Fest der Liebe
  • Grün → Steht für Balance, Natur, Spontanität und den Weihnachtsbaum
  • Weiß → Steht für Schnee, Idylle und Reinheit

Tipps zur Sprache

Auch Ihre Sprache können Sie dem festlichen Anlass entsprechend anpassen. Nutzen Sie emotionale Sprache, um festliche Stimmung zu erzeugen, weihnachtliches Ambiente zu verbreiten und Weihnachtsgrüße zu versenden. Gelingt Ihnen dies, haben die Empfänger positive Assoziationen mit den Produkten und Ihrem Unternehmen. Trigger-Worte können dabei sehr hilfreich sein.

AdjektiveSubstantiveMetaphern/Wortgruppen
weihnachtlichTannenduftOh du fröhliche
fröhlichWeihnachtsgrüßeBesinnliche Weihnachtszeit
festlichWeihnachtswünschefestlicher Lichterglanz
schönLichterscheinFröhliche Weihnacht!
besinnlichFestlichkeit
ruhigHerzenswärme

Beispiele für Weihnachtsmail-Vorlagen

Für seriöse Mailings, beispielsweise im B2B-Bereich, reichen kleine Elemente wie Sterne oder Schneeflocken, um eine dezente weihnachtliche Stimmung hervorzurufen. Für den B2C-Bereich können Sie ruhig auf eine etwas lockere und ausgefallene Gestaltung zurückgreifen. Lassen Sie sich gern von anderen Weihnachtsmail-Vorlagen inspirieren.

Weihnachtsmail-Vorlage
Weihnachts-Template

Die richtige Weihnachtskampagne finden

Für Unternehmen ist der Dezember eine der wichtigsten Zeiten im Jahr, denn er bietet viele Möglichkeiten für Kampagnen. Mit Newslettern können Sie Ihren Empfängern weihnachtliche Aktionen direkt und persönlich kommunizieren oder schöne Weihnachtsgrüße mit Gutscheinen zur Weihnachtszeit versenden. Überlegen Sie sich rechtzeitig, auf welche Kampagnen Sie sich konzentrieren möchten und planen Sie den Ablauf ausführlich.

Beispiel 1

Am 6. Dezember ist Nikolaustag. Hier könnten Sie beispielsweise eine Aktion zum Thema gesellschaftliches Engagement durchführen und so auch als Unternehmen zeigen, dass das Thema Nächstenliebe wichtig ist. Fordern Sie Ihre Kunden zum Beispiel dazu auf, Kleidung zu sammeln und zu spenden. Starten Sie Ihre Kampagne am 30.11., indem Sie die Aktion ankündigen. Die besondere Aktion findet schließlich am 6.12. statt. Am 7.12. können Sie eine Auswertung der Aktion schicken und sich für die rege Teilnahme bedanken.

Beispiel 2

Starten Sie einen Adventskalender für Ihre Kunden. Auch diese Aktion sollte rechtzeitig angekündigt werden, so dass sich Ihre Empfänger darauf einstellen können. Mit einem Adventskalender können Sie Ihren Kunden jeden Tag eine besondere Freude machen. Dadurch profitieren Sie als Unternehmen, denn zum einen wird Ihre Kundenbindung gestärkt und zum anderen können Sie Kunden mit tollen Angeboten in Ihren Shop locken und Ihren Umsatz steigern. Der Adventskalender kann vom 1.12. bis 24.12. laufen. Am letzten Tag beenden Sie die Kampagne mit einem besonders schönen Highlight.

Beispiel 3

Wie wäre es mit einer Kampagne zur Nach-Weihnachtszeit? Nutzen Sie die Zeit nach dem Weihnachtsfest für nach-weihnachtliche Angebote oder Aktionen. Starten Sie Ihre Kampagne direkt nach den Feiertagen am 27.12.. Fragen Sie Ihre Kunden beispielsweise, ob sie mit den Weihnachtsgeschenken zufrieden sind und ob sie noch offene Wünsche haben.

Profi-Tipp: Auch ein gutes CTA-Design kann zur Weihnachtszeit besondere Wirkung erzielen. Lesen Sie mehr in unserem Beitrag: “Kleiner Knopf, große Wirkung: Das perfekte CTA-Design“.

Der Dezember bietet mehrere Möglichkeiten für weihnachtliche Kampagnen. Um die Arbeit zu erleichtern, können Sie sich eine Weihnachtsmail-Vorlage erstellen, welche Sie dann, abhängig von der Kampagne, manuell noch anpassen können. In puncto Gestaltung können Sie Ihrer Kreativität zum Weihnachtsfest freien Lauf lassen. Arbeiten Sie mit weihnachtlichen Elementen, Bildern und Farben, um ein passendes Ambiente und Emotionen zu erzeugen. Ihre Empfänger sind bereits in Kauflaune. Mit außergewöhnlichen Angeboten und schönen Weihnachtsgrüßen, können Sie jedem Empfänger eine Freude bereiten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Newsletter2Go verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.