E-Mail-Automatisierung

Was ist E-Mail-Automatisierung?

E-Mail-Automatisierung ist das automatische Versenden von Newslettern. Der Versand wird vom Empfänger durch sogenannte Trigger, also Verhaltensweisen oder Ereignisse wie Jubiläen oder Geburtstage ausgelöst. Das Ziel von E-Mail-Automatisierung ist es, mit dem Empfänger in einen direkten Dialog zu treten und für sein Verhalten passende E-Mails zu versenden. Sie als Absender sparen sich somit viel Zeit und Arbeit, die Sie sonst mit manuellem Versenden verbringen würden.

Im Newsletter Marketing gibt es eine Vielzahl an Begriffen für die E-Mail-Automatisierung. Oft werden synonym Bezeichnungen wie Autoresponder E-Mails, Serienmails, E-Mail Automation, E-Mail Marketing Automation und Lifecycle Mailings genutzt. All diese Begrifflichkeiten beschreiben jedoch den gleichen Vorgang: Das automatische Versenden von E-Mails. Newsletter, die von Aktionen der Empfänger ausgelöst werden, erfreuen sich meist an besonders hoher Akzeptanz.

Welche Arten von E-Mail-Automatisierung gibt es?

Email Marketing Automation

Zu der E-Mail-Automatisierung zählen verschiedenste Automation Kampagnen, die alle durch eine bestimmte Aktion des Empfängers ausgelöst werden. Im Folgenden erhalten Sie einen Kurzüberblick über die gängigsten Arten von E-Mail-Automatisierung.

Willkommens-Mailings: Sobald ein Kunde eine Registrierung erfolgreich abgeschlossen oder sich zum Newsletter angemeldet hat, können Sie ihn mit einem Willkommens-Mailing begrüßen. Diese automatisierte E-Mail ist in der Regel das erste Mailing, das Ihr Kunde erhält. Es sollte daher darauf geachtet werden, einen aussagekräftigen Betreff mit einem gewissen Wiedererkennungswert zu wählen. Trotz der E-Mail-Automatisierung kann dies einen persönlichen und individuellen Kontakt mit dem Kunden herstellen und die Kundenbindung fördern.

Jubiläums-Mailings: Die Kundenbeziehung kann weiterhin durch sogenannte Jubiläums-Mailings gefördert werden. Jeder Kunde durchläuft ganz von selbst gewisse Jubiläen, die Sie sich zum Vorteil machen können. Beglückwünschen Sie Ihre Empfänger zum Beispiel zum 1-Jährigen Bestehen ihres Accounts und belohnen Sie ihn für seine Treue mit einem kleinen Rabattcode. Selbst wenn bis dahin keinerlei Interaktion stattgefunden hat, kann ein Jubiläums-Mailing als Erinnerung dienen und die Kundenbindung verstärken.

Geburtstags-Mailings: Zum Geburtstag Ihrer Empfänger ist es wichtig, ihnen keine standardisierte Werbung zukommen zu lassen, sondern echte Angebote oder Incentives zu bieten. Bei Kunden kommt es oft besonders gut an, wenn die Geburtstagsangebote persönlich auf sie zugeschnitten sind. Kommunizieren Sie daher klar und direkt, dass dieses Mailing nur für diesen speziellen Kunden gedacht ist. Der Geburtstag ist eine jährliche Chance zu beweisen, dass Ihnen Ihre Kunden wichtig sind und Sie bereit sind, etwas für sie zu tun.

Follow-Up Mailings: Wenn nach einer gewissen Zeit keine Interaktion seitens des Empfängers stattgefunden hat, wird ein Follow-Up Mailing versendet. Es kann sich dabei an Empfänger richten, die einen Newsletter nicht geöffnet oder eine Registrierung nicht vollständig abgeschlossen haben. Mit einem Follow-Up Mailing machen Sie Ihren Empfängern klar, dass Sie an nachhaltiger Interaktion interessiert sind. Sehen Sie ein Follow-Up Mailing als zweite Chance an, mit dem Empfänger in Kontakt zu treten. Die Kommunikation sollte deshalb unbedingt positiver Natur sein.

Reaktivierungs-Mailings: Reaktivierungs-Mailings zielen auf die Kunden ab, mit denen längere Zeit keine Interaktion stattgefunden hat. Die Reaktivierung inaktiver Kunden ist weniger aufwendig und kostengünstiger als die Neukundengewinnung. Außerdem haben inaktive Kunden in der Vergangenheit bereits Interesse bekundet und Ihnen wichtige Daten übermittelt. Dieses Potenzial sollte daher in jedem Fall genutzt werden. Das Einzige, was für Reaktivierungs-E-Mail-Kampagnen benötigt wird, sind bestimmte Kundendaten wie die letzte Aktivität.

Warum ist Relevanz bei automatisierten Mailings so wichtig?

E-Mail Marketing-Checkliste Cover

Bei einem automatisierten Newsletter wird in der Regel eine höhere Akzeptanz bei dem Empfänger erzielt, als es bei einem normalen Newsletter der Fall wäre. Dieses Phänomen lässt sich auf die simple Tatsache zurückführen, dass bei automatisierten Mailings besonderen Wert darauf gelegt wird, welche Relevanz die E-Mail für den Empfänger hat.

Wird beispielsweise ein regelmäßiger Newsletter zu Produkt-Updates oder Firmeninformationen versendet, so bezieht sich dieser nicht geradewegs auf eine Aktion des Empfängers. Bei dieser Art von Newsletter wird Relevanz geschaffen, indem genau in Erfahrung gebracht wird, für was sich der Empfänger interessiert, um ihm personalisierte Angebote zu übermitteln.

Automatisierte Mailings hingegen stehen in einem direkten Zusammenhang mit der Aktion des Empfängers und haben daher eine unmittelbare Relevanz. Registriert sich ein Nutzer oder meldet sich für den Newsletter an und erhält daraufhin ein Willkommens-Mailing, so ist die E-Mail für den Empfänger zu diesem Zeitpunkt besonders relevant. Die Chance, dass die E-Mail geöffnet und gelesen wird, ist deswegen besonders hoch.

Wie gelingt erfolgreiche E-Mail-Automatisierung?

Automation Software - Newsletter2Go

Die wichtigste Voraussetzung für das erfolgreiche Versenden automatisierter E-Mails ist das Eintreffen der verhaltensbasierten Aktionen seitens der Empfänger. Jeder Branche und Zielgruppe lassen sich verschiedene Anforderungen und Ziele zuordnen, die es zu kennen gilt. Es sollte stets ein Bewusstsein dafür geschaffen werden, was Sie Ihren Kunden kommunizieren möchten. Eine weitere Voraussetzung ist das Vorliegen der digitalen Daten zu Ereignissen wie Geburtstagen, letzte Käufe und Interaktion sowie Registrierungsdaten, die sich unmittelbar mit den Aktionen der Empfänger verknüpfen lassen.

Um Ihnen Ihre eigene E-Mail-Automatisierung zu erleichtern, haben wir an dieser Stelle ein Beispiel aufgestellt, wann Sie Ihre automatisierten Mailings bestenfalls umsetzen, um den maximalen Erfolg zu erreichen.

  1. Willkommens-Mailing: Unmittelbarer Versand nach erfolgreicher Registrierung oder Newsletter-Anmeldung.
  2. Geburtstags-Mailing: Rabattcode oder Gutschein am Tag des Geburtstages.
  3. Jubiläums-Mailing: Rabattcode und persönliche Danksagung am Tag des Jubiläums.
  4. Follow-Up Mailing: 14 Tage nach nicht-öffnen des Newsletters, 3 Tage nach nicht finalisierter Registrierung, 24 Stunden nach nicht abgeschlossenem Kauf
  5. Reaktivierungs-Mailing: 6 Monate nach dem letzten Kauf oder der letzten Aktivität.
Tipp: Mit dem Newsletter Tool von Newsletter2Go können Sie die verschiedensten automatisierten Mailings kinderleicht erstellen und versenden. Die Versand-Trigger werden ausgelöst, indem Sie diese den einzelnen Empfängermerkmalen zuordnen. Haben Sie die automatisierte E-Mail einmal eingerichtet, so müssen Sie sich um nichts weiteres kümmern.

Welche rechtlichen Vorschriften sind zu beachten?

E-Mail Marketing B2C - Newsletter2Go

Für den Versand von Mailings herrschen strikte rechtliche Vorschriften. Jeglicher Kontakt per E-Mail bedarf einer grundsätzlichen Einwilligung des Empfängers. Diese muss unbedingt aktiv und ausdrücklich erfolgen. Rechtliche Sicherheit kann in dieser Hinsicht mit dem Double-Opt-In-Anmeldeformular erreicht werden. Bei diesem muss der Empfänger nach der Registrierung auf einen individuellen Bestätigungslink klicken.

Sobald dies erfolgt ist, hat der Empfänger sein Einverständnis gegeben. Erfolgt keine Bestätigung, so ist es auch nicht gestattet, den Empfänger zu kontaktieren. Die Newsletter Software von Newsletter2Go gewährleistet Ihnen rechtliche Sicherheit durch den Prozess des Double-Opt-In-Verfahrens. Somit können Sie sich voll und ganz auf Ihren Erfolg im E-Mail Marketing konzentrieren.

Fazit

E-Mail-Automatisierung ist ein wichtiger Teil einer gut durchdachten E-Mail-Marketing-Strategie. Die Funktion ermöglicht es Ihnen, gänzlich auf Ihre Kunden einzugehen und Sie mit genau den Mailings zu versorgen, die sie zum aktuellen Zeitpunkt relevant finden. E-Mail-Automatisierungen erleichtert Ihnen also nicht nur die Arbeit, sondern kann Ihnen dabei helfen, die Kundenbeziehung zu pflegen und die Kundenbindung zu stärken.

Newsletter2Go verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.